OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Schwierigkeit: Leicht
3,5 km | 1 h | 325 Höhenmeter
Ausgangspunkt: Pendlerparkplatz an der Autobahn (Einfahrt München)

Ein neuer Steg führt heute bei Dösdorf über die Prien, die vormalige Brücke hat der entmachtete König Ludwig III. bei seiner Flucht im Februar 1919 benutzt. Der Weg führt weiter über Öd und Hierankl nach Wildenwart. (Der ehemalge Herzogweg kann nicht mehr gefahrlos benutzt werden und wird daher umgangen). Nach der Schlosswirtschaft geht es in Richtung Rainermühle und Vachendorf weiter und entlang der Bahnstrecke bis zur ehemaligen “Haltestelle Umrathshausen”.
Abstecher: Von Wildenwart (über den Kreisverkehr) ist in 10 Minuten der Platz vor der Kirche zu erreichen. (Ortsgeschichliche Info Nr. 20)

Weg 57 Herzog-Weg (PDF, 3 MB)

GPS-Track (GPX) herunterladen

Einkehrmöglichkeit: Schlosswirtschaft Wildenwart

Variante

Variation als Rundweg über Vachendorf: Haltepunkt „Umrathshausen Bahnhof” und Dösdorf: 8,6 km und 2,5 Std. Hier trifft man auf die Stationen 16 und 17.

GPS-Track (GPX) Variante herunterladen

Ortsgeschichtliche Informationen

Auf dieser Wanderung begegnen Ihnen mehrere Punkte, die orts- und heimatgeschichtlich besonders interessant sind. Sie sind auf der Karte mit Ziffern markiert.

Weg 57 Herzogweg

< Weg 56
Zu der Liste der Wanderwege
Weg 58 >

LEADER Logo und Förderhinweis